Willkommen bei unseren am meist gestellten Fragen (FAQ’s).

Hier werden wir immer wieder mal die eine oder andere Frage, die uns oft gestellt wird, aufnehmen und hoffen, Ihnen so bereits Ihre ersten Fragen beantworten zu können.

Im 16. Jahrhundert trugen Männer noch Schwerter und Degen bei sich und mussten ihre Waffen im Falle eines Kampfes schnell zur Hand haben. Weil Rechtshänder – damals wie heute – in der Überzahl waren, trugen die Ritter ihre Waffe auf der linken Seite. Wenn sie das Schwert oder den Degen zückten, durften sie auf keinen Fall an störenden Knöpfen hängen bleiben – eine Zeitverzögerung, die tödliche Folgen nach sich ziehen konnte. Deshalb platzierten die Schneider die Knöpfe auf der rechten Seite, das Schwert konnte so problemlos über die Knopfleiste gleiten. Außerdem hatten Männer bei kalten Temperaturen die Möglichkeit, die rechte Hand zwischen den Knöpfen hindurchzustecken und sie so warm zu halten.

Eine Theorie besagt, dass sich nur wohlhabende Damen mit Zofen Blusen leisten konnten. Da auch Kammerfrauen überwiegend Rechtshänderinnen waren, wurden die Knöpfe für ein leichteres Zumachen auf der Vorderseite der Bluse links angebracht.

Hinzugefügt: Eine andere Theorie behauptet, dass der Damensattel verantwortlich für die linke Knopfleiste ist. Der war bei Frauen so ausgerichtet, dass sie sich zu Pferd mit ihrem Oberkörper auf die rechte Seite drehen mussten. Deswegen hielten die auf der linken Seite gesetzten Knöpfe den kalten Wind wenigstens etwas von der Blusenöffnung ab.

Hinzugefügt: Noch eine weitere Erklärung für die links angebrachten Knöpfe könnte sein, dass Frauen besser ihre Babys stillen konnten. Mit dem Kind auf dem rechten Arm, ließ sich die Bluse mit der linken Hand einfacher öffnen.

Übrigens: Mit dem Aufkommen der Unisex-Mode im späten 21. Jahrhundert geriet die geschlechtsspezifische Knopfrichtung ins Wanken. Heute verzichten Designer und Hersteller häufig auf unterschiedliche Knöpfungen.

Ganz egal, ob Maßhemd, -bluse oder -anzug. Natürlich können Sie auch ortsungebunden und kontaktlos zu Ihrer Maßmode kommen.

Sprechen Sie uns gern an, wir zeigen Ihnen, wie und freuen uns auf Sie!

Wenn Sie einen Termin mit uns vereinbaren möchten:

Selbstverständlich ist es Ihnen selbst überlassen, ob Sie einen 1:1-Termin mit unseren Beratern vereinbaren wollen. Ebenso überlassen wir es unseren Beratern jeden Einzelfall individuell zu bewerten und Termine zu vereinbaren oder abzulehnen.

Sollte ein Termin mit einem unserer Berater stattfinden, sollten Sie sich darauf verlassen können, dass wir alles tun, um Ihre Gesundheit an vorderster Stelle zu sehen. Wir beobachten die Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) und die lokalen Gesundheitsbehörden genauestens auf die neuesten Entwicklungen im Zusammenhang mit COVID-19 und folgen den Anweisungen von Regierungs- und Gesundheitsbeamten.

Bevor Sie uns treffen:

Angesichts der Auswirkungen von COVID-19 auf unsere Arbeitsweise, unsere sozialen Kontakte und unsere Versammlungstätigkeit haben wir unsere Gesprächsgebaren in den letzten Wochen an die sich entwickelnde Natur dieser Pandemie angepasst.

Heute aktualisieren wir unsere Richtlinie, um unseren Kunden in diesen schwierigen Zeiten die größtmögliche Flexibilität und Sicherheit zu bieten.

Generell gilt, dass wir für Gäste mit bestehenden Beratungswunsch, einschließlich Vermessung zur Verfügung stehen.

Selbstverständlich werden alle Empfehlungen der WHO, des Centers for Disease Control and Prevention (CDC) und der lokalen Gesundheitsbehörden beachtet und wir behalten uns vor, dass wir unser Beratungsangebot stets an obige Empfehlungen anpassen.

Während des Beratungs- und Vermessungstermins:

Sollten es zu einem persönlichen Beratungs- und Vermessungstermin kommen, gilt der Hygiene-Verhaltenskodex der WHO für uns.

Vor jedem persönlichen Kontakt werden Sie und wir ausreichend unsere Hände desinfizieren.

Es wird auf das Händeschütteln verzichtet.

Nach dem Maßnehmen wird wieder ausrechend Abstand zu Ihnen hergestellt.

Übergabe der Maßware:

Haben Sie bereits Ihre Maßware bei uns bestellt und eine persönliche Übergabe mit uns vereinbart (Bestandskunden) oder ist es Ihre erste Maßware und eine persönliche Übergabe ist vonnöten (Neukunden), bieten wir Ihnen folgendes an:

Bestandskunden: Sie haben mit uns Ihre persönliche Übergabe der Maßware durch einen Besuch bei uns vereinbart und sind sich nun nicht sicher, ob Sie einen persönlichen Termin wahrnehmen möchten? Wir bieten Ihnen an, sich Ihre Maßware nun bequem nach Hause senden zu lassen. Sollten Sie uns dennoch treffen wollen, so freuen wir uns und garantieren Ihnen den zuvor genannten Hygiene-Verhaltenskodex. Lassen Sie es uns nur wissen, wir melden uns dann bei Ihnen.

Neukunden: Bei Neukunden ist das erste Hemd und das Überprüfen des Sitzes unabdingbar, damit Sie Ihren Zugang zu unserem Online-Shop erhalten können. Hier bieten wir Ihnen die gleichen Augenmerke auf den Hygiene-Verhaltenskodex. Alternativ bieten wir Ihnen natürlich an, den ersten Übergabetermin auf später zu verschieben oder Ihnen die Maßware zuzusenden und den Sitz per Foto/Video zu beurteilen. Lassen Sie es uns nur wissen, wie Sie es möchten, wir melden uns dann bei Ihnen.

Beschaffung neuer Maßware:

Alle Bestandskunden haben nach wie vor die Möglichkeit, sie Ihre Hemden und Blusen selbst am Rechner zu erstellen, online zu bestellen und sich diese bequem nach Hause schicken zu lassen.

Neukunden, die sich für den Erwerb einer Maßbluse oder eines Maßhemdes interessieren, verweisen wir wieder auf unseren Hygiene-Verhaltenskodex. Alternativ können wir ein Video zum Erlernen des Maßnehmens anbieten und Sie teilen uns Ihre Maße und Konfiguration mit. Auch hier gilt, lassen Sie uns gern darüber reden, wir helfen Ihnen auch hier.

Zu Ihrem ersten Maßhemd / Ihrer ersten Maßbluse zu kommen, ist mehr als einfach.

Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit einem Berater aus unserem Team.

Bei diesem stellen wir Ihnen Befeni und sein Konzept vor, nimmt Ihre Körpermaße auf und stellt mit Ihnen zusammen Ihr erstes Maßhemd / Ihre erste Maßbluse zusammen.

Nach einer durchschnittlichen Produktionszeit von 4 Wochen übergibt Ihnen Ihr Berater Ihr Maßhemd / Ihre Maßbluse bei einem weiteren persönlichen Gespräch und überprüft den Sitz.

Ebenfalls erklärt er Ihnen nun unser Online-Bestellsystem, denn Ihre perfekten Wohlfühlmaße sind ja nun bekannt und können im System für Sie hinterlegt werden, sodass alle weiteren Bestellungen auf diese Maße produziert werden.

Weitere Bestellungen können Sie dann einfach und bequem von zu Hause aus erledigen.

Ja, ein Maßhemd kostet wirklich nur 39,90€ beziehungsweise kostet die Maßbluse 49,90€ und es ist dabei ganz egal, welche Stoffe und Kontraststoffe, Manschetten, Kragen, Knöpfe, Garne oder sonstige Elemente Sie kombinieren.

Die Preise verstehen sich als reine Produktpreise. Zusätzlich werden für Zoll und Transfer Ihrer Maßware zu Ihrem Berater anteilig 3,90€  und eine einmalige Ausmesspauschale in Höhe von 19,90 € berechnet. Ab dem 2. Hemd berechnen wir anteilig nur die 3,90 € für Zoll und Transfer.

Wünschen Sie, Ihre Hemden per Post zu Ihnen nach Hause zugeschickt zu bekommen, fallen zudem Portokosten an, die sich nach Menge der Hemden richtet und individuell berechnet werden – hierzu können Sie vorab ein unverbindliches Angebot anfordern.

Wünschen Sie, dass wir Ihnen Ihre Maßware persönlich zu Ihnen bringen und übergeben, so ist das auch kein Problem. Hier fallen dann zusätzlich Fahrtkosten an, die sich nach der Entfernung zu Ihnen richtet und individuell berechnet werden – hierzu können Sie ebenfalls vorab ein unverbindliches Angebot anfordern.

Der Preis von 39,90€ bzw. 59,90€ kann deshalb angeboten werden, weil unser Partner Befeni ausschließlich über den Direktvertrieb durch selbständige Modeberater (wie FM Maßmode) vertreibt.

Dadurch wird vermieden, dass Zwischenhändler (Groß- und Einzelhändler) ihre Aufschläge aufschlagen und „unnötig“ den Preis in die Höhe treiben.

Unser Partner Befeni hat eine eigene Produktionsstätte (bis 7.000 m²) mit mehr als 150 festangestellten Schneidern und einer deutschen Leitung vor Ort, welche sich in Bangkok befindet.

Unsere Kollegen in Thailand berichten immer wieder, dass sie sehr froh und stolz sind, ein Teil der Erfolgsgeschichte Befeni’s zu sein.

Man hört auch immer wieder davon, dass mittlerweile ganze Familien (Mindestalter ist 18 Jahre) in der Produktion arbeiten.

Es liegt mit Sicherheit auch daran, dass dort nach westlichem Standard gearbeitet wird, die Arbeitsbedingungen dort entsprechend eingerichtet sind, übertariflich bezahlt wird, jeder Schneider an unserem einmaligem Trinkgeldkonzept teilnimmt und partizipiert und modernste Arbeitsbedingungen vorfindet.

Ein Premium-Kunde bezieht die Maßhemden / die Maßblusen direkt bei Befeni und hat folgende Vorteile:

  • Eigenes Musterstoffbuch, stets up to date
  • Exklusive Preise für Premium-Kunden. Sie beziehen das Maßhemd / die Maßbluse zum Einkaufspreis.
  • Sie bestellen gemütlich von zu Hause.
  • Sie nehmen an den regelmäßigen Kunden für Premium-Kunden teil.
  • Sie erhalten die Lieferung direkt zu Ihnen nach Hause.
  • Sie haben die Möglichkeit, einen Cash-Back zu erhalten.

Um Premium-Kunde zu werden, zahlen Sie einmalig 69,90€ und erhalten anschließend das Premiumkunden-Paket, welches unter anderem das Stoffmusterbuch enthält.

Der Premiumkunden-Status ist zeitlich nicht limitiert und es fallen keine weiteren Kosten an.

Wenn Sie sich als Premium-Kunde registrieren wollen, klicken Sie bitte hier.

Diese Frage muss entschieden mit einem ganz klaren JA beantwortet werden.

Weiterführende Ausführungen hierzu und welche Merkmale ein qualitativ hochwertiges Hemd aufweisen sollte, können Sie hier nachlesen.

Die Produktionsstätten liegen in Asien und wurden anhand über 15jähriger Praxiserfahrung im Maßmodegeschäft handverlesen ausgewählt.

Vor der finalen Kooperationsentscheidung wurden diverse Testbestellungen getätigt, um die Zusammenarbeit auf Herz und Nieren zu prüfen.

Das ist ganz einfach.

Weiterführende Informationen finden Sie hier – ebenfalls natürlich auch den Link zum Registrieren.